In rührseligen Rückschauen am Silvesterabend wird den Helden und Highlights des Jahres gedacht. Wir dagegen vergeben traditionell den Goldenen Affen für die peinlichsten Taten. Denn ohne diese Aufreger, Totalausfälle, Geschmacksverirrungen wäre 2017 doch ziemlich langweilig gewesen! 

Goldener Affe

Der Goldene Affe – die Trophäe der Jugendredaktion für die größten Peinlichkeiten. Wir vergeben ihn dieses Jahr zum 11. Mal.

 

Platz 7: Die Fidget-Spinner

Laudator: Erik Koszuta, 21 Jahre

Im vergangenen Jahr 2017 hat sich vieles gedreht – aber kaum etwas so eifrig wie die Fidget Spinner.
Von einem Tag auf den anderen war waren die Spinner das „Must-have“ auf jedem Pausenhof. Wer beim „Flick“, „Mittelfinger-Spin“, oder „Chopper-Blade“ nicht mitreden konnte, war nicht länger Teil der Cool-Kids-Clique. Innerhalb kürzester Zeit wurde ein Markt um die kleinen Drehkreisel aufgezogen. So haben wir bei Spreewild ein Buch zugeschickt bekommen, in welchem uns „alle Infos und 30 Profi-Tricks“ versprochen wurden.

Doch das Drehen eines Kreisels reicht noch lange nicht aus, um ein ganzes Buch informativ zu füllen, geschweige denn, um ein ganzer Trend zu sein.

Wenn es ein Spielzeug gibt, welches wahrscheinlich schon in der Antike existierte, dann ja wohl der Kreisel. Und dieses Spielgerät dann einfach in buntem Plastik-Design mit neuem Namen unter die Jugend zu streuen, ist doch ziemlich billig. Die Spinner sind vor allem eines: Viel Wind um wenig Innovatives.

Hier geht’s zu:
Platz 6
Platz 5
Platz 4
Platz 3
Platz 2
Platz 1

Foto: Keystone/Picture Alliance