Das Herder-Gymnasium sucht das „Herder-Talent 2011″

Schüler im Rampenlicht: Die Schüler des Herder-Gymnasiums (Westend) suchen am Mittwoch, den 2.3.2011,  im Charlottenburger Theater Schalotte nach ihren begabtesten Musikern, mitreißendsten Entertainern, atemraubendsten Akrobaten und buntesten Persönlichkeiten.

 

Nachdem bereits im letzten Jahr über 250 Zuschauer den Abend in professioneller Veranstaltungskulisse verfolgt haben, geht die Show jetzt in die zweite Runde. Auch diesmal erwartet das Publikum eine bunte Mischung aus Musik, Körperkunst, Magie und Witz. Außerdem soll eine Lehrer-Jury, die sich laut Organisatoren in „höchstem Maße durch Kompetenz und schlagkräftige Wortakrobatik auszeichnet“, für zusätzliche Unterhaltung sorgen.

 

Foto: Hanna Friedrich

Die Idee zu einem Wettbewerb, bei dem die versteckten Talente der einzelnen Schüler in den Mittelpunkt rücken, entstand im Frühjahr 2010 als Initiative der Schülervertretung und der Schülerzeitung „Der Lautsprecher“.

 

Wer danach im vergangenen Juni beim ersten „Herder-Talent“ Platz in einem der roten Polstersessel des Theaters gefunden hatte, war Zeuge bahnbrechender Entwicklungen geworden: Inzwischen sind Nasenflöten, Beatonic (Beatbox-Musik + Tektonic-Tanz) und  Poetry Slam fast allen Herder-Schülern ein Begriff.

 

Karten für 4€ (Schüler) und 6€ (Erwachsene) lassen sich online reservieren (www.talent.herderconnect.de). Das Organisationsteam, das ausschließlich aus Schülern besteht, finanziert so auch die Preise für die Teilnehmer im Gesamtwert von 250€.

 

Kontakt:

Info.lautsprecher@gmx.de

Herder-GSV / Schülerzeitung „Lautsprecher”

Westendallee 45-46

14052 Berlin

Theater Schalotte (www.schalotte.de)

Behaimstraße 22

Das könnte Dich auch interessieren

Kategorien Schule & Zukunft Über den Tellerrand

Auf spreewild.de berichten wir über alles, was uns bewegt – über Schule, Politik und Freizeit, Liebesglück und -kummer oder den Schlamassel mit der eigenen Zukunft. Wir bieten Hintergrundgeschichten zu den Artikeln, die wir auf der Jugendseite veröffentlicht haben, stellen Fotos und Videos ins Netz. Dazu gibt es die Fotoserien der Jugendredaktion, Musik-, Buch- und Filmbesprechungen sowie all die Fragen, die uns die Prominenten jede Woche stellen.