Model Klaudia und Freund Felipe posen im Bällebad.
Ex-„GNTM“-Kandidatin Klaudia und Freund Felipe wissen, wie man sich in Szene setzt.

Vom C-Promi bis zum Möchtegern-Influencer, hier wird jeder zum Star

Schrill, laut und bunt, die neue Attraktion von Madame Tussauds knallt. Spreewild-Reporter Nils war bei der Eröffnung dabei.

Erlebe jetzt deine Wow-Momente.“ So bewirbt die Wachsfigurenattraktion Madame Tussauds ihr neues „House of #berlincolours“. Ob das einer dieser Wow-Momente war, als Model Cheyenne Savannah Ochsenknecht neben ihrer Mutter Natascha im Bällebad hockend vor Kameras von Promiflash poste?

Bei der Eröffnung der besagten Attraktion traf sich die deutsche Riege der C-Promis in Berlin-Mitte. In neonpink leuchtenden Räumen tummelten sich nebst bekannten Gesichtern also auch Menschen, die wegen ihres berühmten Ex-Freundes an der TV-Show „Promi Shopping Queen“ teilnehmen durften, und längst ausgeschiedene Kandidatinnen von „Germany’s next Topmodel“. (Deutschlands berühmteste Influencerin „Bibi“ konnte jedoch leider nur als interaktives Hologramm anwesend sein.)

Viel Gekreische und Paparazzi

Neben gekonnten Lachern auf Knopfdruck gab es jede Menge Posier-Profis zu sehen, die in ihren Instagram-Storys kundtaten, wie „GEIL!“ die Kulissen seien, und sich sichtbar zu den Kameras der Promi-Magazine hingezogen fühlten.

Hinter der Kamera stehen bei solchen Veranstaltungen ganz offensichtlich auch mal Menschen, die selbst nicht so ganz wissen, wen sie da vor der Linse haben. Jedenfalls wurde auch ich an diesem Abend das ein oder andere Mal nach einem Interview gefragt. Im Nachhinein wäre es ganz interessant zu wissen, für welchen Castingshow-Sänger sie mich denn da eigentlich gehalten haben.

Perfekte Kulisse für den nächsten Instagram-Post

Das „House of #berlincolours“ möchte offensichtlich ein Teil der affektiert-bunten Instagram-Glitzer-Welt sein. Um das zu erreichen, stehen neben dem Bällebad ein buntes Einhorn und eine überdimensionale Portion Currywurst bereit. Alles erscheint exakt so, als wolle es die perfekte Fotokulisse für den nächsten Instagram-Post sein. Und der Plan geht natürlich auf – nichts ist zu schrill in der Welt der Möchtegern-Promis und Selfie-Knipser. Jede Chance wird genutzt, um sich im World Wide Web darzustellen.

Bei dem Trubel habe ich fast vergessen, dass die Veranstaltung eigentlich nur die neue Etage von Madame Tussauds bewerben sollte. Man muss es ihnen lassen: Auf eine gewisse Art war dieses „Event“ ein kollektiver Wow-Moment, da die C-Promis Instagram und Snapchat mit „Alles ist so geil!“-Posts bombardiert haben. Ziel erfüllt.

Kategorien Social Media

Hallo, ich bin Nils, 17 Jahre alt, Handballer, Hertha-Fan, Gymnasiast, Iphone-Besitzer, männlich, Berliner, Internetnutzer, Teenager, Leser, Spotify-Premium-Nutzer, Teilzeitchrist, Fanatiker, Autor, Hörer und ab jetzt auch bei der Zeitung.