foto #gehwählen
#gehwählen-das find ich gut!

Endlich sind die Influencer politisch geworden

Egal ob Blogger oder YouTuber – bei der diesjährigen Europawahl forderten Hunderte von Influencern: #gehwählen. Klasse Aktion!

Wenn eines bei der diesjährigen Europawahl sehr gut lief, dann war es ihre Präsenz in den sozialen Medien. Wer bei Facebook, Instagram und YouTube unterwegs ist, dem war es unmöglich, den Rummel um den Gang ins Wahllokal zu verpassen. Egal ob Blogger oder Influencer – es schien so, als hätte selbst der letzte Besitzer eines reichweitenstarken Accounts begriffen, wofür er seinen Einfluss nutzen sollte. Für #gehwählen. Richtig so!

Völlig neue Eindrücke für Follower und Influencer

Schon Wochen vor der Wahl tauchten die ersten Pullis mit den zwölf goldenen Sternen in meinem Insta-Feed auf. Unkonventionell, mit Hashtags und Emojis wurde hier auf die Wahlen und ihre Wichtigkeit aufmerksam gemacht. Das markanteste Boomerang der letzten Wochen war wohl der Einwurf des roten Briefwahlumschlags in den gelben Postkasten. Viele Influencer nahmen ihre Community nicht wie üblich zum Shoppen und Zocken mit, sondern integrierten die Follower in ihren Wahlprozess. Wohlgemerkt: eine junge Zielgruppe, die lange mit dem Label „politikverdrossen“ abgestempelt wurde.

Wir konnten uns wirklich vielfältig informieren: Autorin Ninia Binias sprach in ihren Story-Highlights auf Instagram über die Wahlprogramme der Parteien und setzte dabei einen Fokus auf Inklusion. Influencerin Diana zur Löwen kombinierte Straßenumfrage und Erklärvideo. Unter den Hashtags #gehwählen und #diesmalwähleich sammelten sich täglich neue Posts, auch zu Info-Veranstaltungen für Unentschlossene und Erst-Wähler. Besonders Letzteren galt es unter die Arme zu greifen angesichts eines Wahlzettels mit 41 Ankreuzmöglichkeiten.

Herausforderung: junge Menschen weiterhin für Politik zu begeistern

Die Herausforderung besteht nun darin, die gewonnene Aufmerksamkeit zu halten und junge Menschen weiterhin für Politik zu begeistern. Aber ein oder zwei politische Posts im Monat sollten für einen Profi-Instagrammer doch kein Problem darstellen.

Kategorien Medien

90er-Kid, Bücherwurm, Weltenbummler. Ich liebe Musik und das geschriebene Wort. Letzteres kann man von mir seit 2012 hier lesen. Meine große Leidenschaft gilt dem Theater, das mich mehr als alles andere fasziniert. Wenn ich durch die Straßen Berlins laufe, kommt mir das Leben vor wie eine Aneinanderreihung vieler kleiner Inszenierungen, deren Geschichten alle festgehalten werden wollen. So inspiriert mich unsere Hauptstadt stetig zu neuen Themen für unsere Seite.