Sonne, Meer und das spanische Lebensgefühl wollte Álvaro Soler mit seinem neuen Album hör- und fühlbar machen – Mission erfüllt.

Für seine zweite Platte „Mar de Colores“ hat sich der Deutschspanier zur Unterstützung zahlreiche weitere Künstler ins Studio geholt. Lautes Orchester, dann wieder zarte Töne am Piano. Von großen Gefühlen bis zur Hommage an die Heimat ist Liebe zum Detail in jedem Werk hörbar, so viel sei gesagt.

Ab dem 7. September ist die Lebensfreude auf Knopfdruck – Play – endlich erhältlich. Doch sei dir bewusst: “Mar de Colores” bringt dich zum Tanzen, ob du willst oder nicht.

Fazit: Ob Balade oder Gute-Laune-Song, der Ohrwurm ist sicher.

Wir haben mit Álvaro Soler gesprochen. Das Interview findet ihr hier.

Beitragsbild: Ben Wolf