1982 ist nicht nur das Geburtsjahr von Marteria und Casper. Jetzt verbindet sie auch ein gemeinsames Album.

Die Champions des Deutschraps, Marteria und Casper, haben es endlich getan. Ihr gemeinsames Album „1982“ zeigt, dass sie nicht nur ihr Geburtsjahr eint und wirft die Frage auf, warum sie sich nicht schon viel eher gemeinsam ins Tonstudio gestellt haben.

Wie die ersten Singles schon verraten haben, thematisiert die Platte vor allem das Leben der zwei Männer als öffentliche Personen, aber auch im Privaten. Während „Champion Sound“ die Vorzüge einer erfolgreichen Musikerkarriere zelebriert, werden in „Denk an dich“ vor allem die Nachteile deutlich. Hier rappen die beiden über die durch das ständige Touren bedingte Entfernung zu ihren Frauen.

Der Sound erinnert dabei eher an Marterias Alben als an Caspers – massentauglich ist es allemal.

Fazit: Tolle Stimmen, entspannte Sounds und super Texte!