Drei Männchen, die sich Augen, Ohren und Mund zuhalten
Weghören,wegsehen oder schweigen-Sex ist für viele oft ein unangenehmes Gesprächsthema

Lasst uns über Sex reden!

von Annalena Schwobe, 20 Jahre

Jeden von uns betrifft es, doch reden will kaum jemand darüber. Sex und Aufklärung sollten keine Tabu-Themen mehr sein!

Ob in Zeitschriften, Büchern oder von den eigenen Eltern, es gibt viele Möglichkeiten sich seine Fragen zum Thema Sex zu klären. Doch natürlich ist das heute meist genutzte Mittel das Internet – allerdings mit oft unverlässlichen Informationen. Deshalb habe ich das Gefühl, dass sich viele Jugendliche noch sehr unsicher oder sogar beängstigt fühlen offen und selbstbewusst über Sex zu sprechen, was eigentlich gar nicht nötig wäre.

 Das bestätigt nun auch eine Studie der Uni Glasgow, in der Jugendliche dazu befragt wurden, wie sie bei ihrer Suche vorangehen. Viele der Befragten gaben dabei an, Schwierigkeiten damit zu haben, Websites mit verlässlichen Informationen zu finden. Sie sagten auch, dass die entsprechenden Texte zu lang oder unverständlich seien und dass es ihnen sogar peinlich sei, im Internet nach solchen Themen zu suchen.

Ob die Ergebnisse dieser Studie auf alle Jugendliche übertragbar sind, ist fraglich, da die Forscher lediglich 49 Personen befragten.

Schweigen ist Silber, Reden ist Gold

Meiner Meinung nach ist dies nichts was einem peinlich sein müsste. Im Gegenteil! Es ist etwas ganz Natürliches. Und deshalb ist es wichtig, dass wir darüber auch offen mit unseren Eltern und Freunden reden können.

Sollte man doch das Internet bevorzugen, gibt es viele Seiten, auf denen man gut verständliche Informationen finden kann. So zum Beispiel – altbekannt – Dr. Sommer oder Profamilia. Aber auch YouTuber/-innen gehen regelmäßig auf Fragen rund um die Sexualität ein. Eine von ihnen ist die 21-jährige Nora Wunderwald. In ihren „FrauenPlausch“ Videos redet sie über Themen, die oft verschwiegen werden, obwohl eigentlich großer Redebedarf besteht.

Wichtig wäre es auch, dass auch Lehrer ihre Schüler auf solche Websites aufmerksam machen. Denn oft werden Sex, Verhütung und das erste Mal im Unterricht viel zu kurz und ungenau angeschnitten.

Sex und Verhütung sollten keine Tabu-Themen sein, sondern etwas über was man frei und ohne Scham sprechen können sollte. Wenn euch etwas unklar ist, dann fragt! Habt keine Angst von Anderen ausgelacht oder schief angeguckt zu werden. Früher oder später wird es uns alle mal betreffen also: Traut Euch!

Kategorien Gefühle Klartext Lifestyle

Auf spreewild.de berichten wir über alles, was uns bewegt – über Schule, Politik und Freizeit, Liebesglück und -kummer oder den Schlamassel mit der eigenen Zukunft. Wir bieten Hintergrundgeschichten zu den Artikeln, die wir auf der Jugendseite veröffentlicht haben, stellen Fotos und Videos ins Netz. Dazu gibt es die Fotoserien der Jugendredaktion, Musik-, Buch- und Filmbesprechungen sowie all die Fragen, die uns die Prominenten jede Woche stellen.