Er ist gerade einmal 17 Jahre alt und schon mega erfolgreich. Wir haben Mike Singer am Rande des „Coca-Cola-Festivals der Einheit“ zum Interview getroffen.

Mit 13 nahm Mike Singer an „The Voice Kids“ teil – flog aber bereits in der zweiten Runde raus. Seiner Karriere hat das nicht geschadet. Heute zählt der 17-Jährige zu den erfolgreichsten Newcomern des Landes. Beim „Coca-Cola-Festival der Einheit“, das am Montag am Brandenburger Tor stattfand, sorgte der Teenieschwarm für Kreischalarm. Neben seinen bekannten Hits performte er auch Lieder von seinem neuen Album „Deja Vu“, das am 19. Januar 2018 erscheint. Ich durfte mit dem Teenieschwarm ein Interview führen und selbst mir schlug das Herz etwas schneller, denn Mike sieht nicht nur gut aus, sondern ist mit seinen 17 Jahren trotz seines Ruhms bodenständig geblieben.

Du bist eigentlich fast immer unterwegs, was musst du stets dabei haben?
Ingerwertee und meine Gesichtscreme, nach der ich regelrecht süchtig bin.

Du hast fast ausschließlich weibliche Fans. Findest du das gut?
Das ändert sich gerade. Immer mehr Jungs kommen auf mich zu, die Fotos machen wollen und bei Instagram gibt es auch zunehmend Kommentare von Jungs. Die Mädchen feiern einfach mehr meine Musik, auch wegen der Texte.

Gibt es Situationen, in denen du gerne mal deine Ruhe vor Fans hättest?
Manchmal, wenn ich mit Freunden beim Essen bin, will man nicht unbedingt nach einem Foto gefragt werden. Aber die meisten Fans sind respektvoll und warten, bis ich fertig bin.

Wirst du gelegentlich bevorzugt behandelt, beim shoppen zum Beispiel?
(lacht). In der Schule haben die Lehrer manchmal ein Auge zugedrückt.

Wie soll deine Zukunft aussehen? Wird Musik immer einen Teil darin spielen?
Ich möchte eigentlich mein Leben lang Musik machen, wenn allerdings irgendwas passieren sollte, weshalb es mit dem Singen nicht mehr klappt, dann würde ich trotzdem in der Musikbranche bleiben. Mein Manager hat mir bereits angeboten mit ihm später mal weiter zu arbeiten.

Und wie sieht es mit einem Studium aus?
Studieren ist auf jeden Fall erst mal nicht geplant, weil ich mich voll und ganz auf die Musik konzentrieren möchte.

Hast du noch einen Tipp an alle, die so erfolgreich werden wollen wie du?
Tut nur das, was ihr wirklich liebt und wo ihr dahintersteht. Solltet ihr mal scheitern, dann bleibt dran. Gebt niemals aus, zieht euer Ding durch!