Berliner steckt voller junger Akrobaten, die ihr Innerstes durch Bewegung und Tanz nach Außen kehren. Der junge Berliner Fotograf Julius Erdmann (22) hat einige von ihnen fotografiert. Wir präsentieren seine Bilder in den kommenden Wochen in dieser Galerie.

Die 20-jährige Lena Zinnen liebt es, ihre Gedanken durch Tanz auszudrücken. Als Kind turnte sie Trampolin. Später verlor sie sich im Hip Hop, Jazz und Zeitgenössischen Tanz. Aktuell lernt sie am Berliner Tanzsstudio der „Motions Dance“. Ihr Ziel: Tanz studieren.

Der Zirkus begleitet sie seit ihrer Kindheit, erzählt Marina Rieger. „Er kennt keine Grenzen und hilft mir, über meine ­hinauszuwachsen.“ Die 22-jährige Berlinerin macht Kunst im öffentlichen Raum. Der Berliner Fotograf Julius Erdmann (22) hat sie vor die Linse bekommen.

Mia Mattenklott drückt sich gerne über ihre Bewegung aus. Artistik und Akrobatik verbindet sie mit Tanz. Die 21-Jährige hat ihre Leidenschaft zum Beruf gemacht. “So wie Dichter Gedichte schreiben und Musiker Lieder komponieren, kreiere ich eben Darbietungen.” Mehr zu Mia gibt es auf ihrer Webseite.

Schon als sie sieben Jahre alt war, hat Nele Sadowski einen Auftritt einer Artistin gesehen. Das hat ihr schon damals so gut gefallen, dass sie zur ihrer Mutter sagte: “Mama, das will ich auch machen.” Heute ist sie 17 Jahre alt und erinnert sich immer noch an das funkelnde Kostüm der Artistin von damals.